en/de/

Andris Nelsons und Håkan Hardenberger spielen die US-Premiere von Widmanns neuem Trompetenkonzert

Håkan Hardenberger wird heute Abend in der Symphony Hall in Boston zusammen mit Andris Nelsons und dem Boston Symphony Orchestra die US-Premiere von Jörg Widmanns neuem Trompetenkonzert „Towards Paradise (Labyrinth VI)“ spielen.

Das Werk, das vom Boston Symphony Orchestra und dem Gewandhausorchester Leipzig im Rahmen der Orchesterallianz zwischen den beiden Orchestern gemeinsam in Auftrag gegeben wurde, wurde am 23. September 2021 in Leipzig mit dem Gewandhausorchester Leipzig, ebenfalls mit Nelsons und Hardenberger, uraufgeführt. Heute Abend in Boston steht dieses Werk zusammen mit Mahlers Symphonie Nr. 1 auf dem Programm.

Next & Prev.

Askonas Holt und KD SCHMID präsentieren gemeinsam Andris Nelsons: Das Strauss-Projekt in London

KD SCHMID gaben heute Morgen eine neue Partnerschaft mit dem Barbican Centre, Southbank Centre und Askonas Holt bekannt, bei der gemeinsam eine Reihe von Konzerten präsentiert werden, die, dirigiert von Andris Nelsons, ...