en/de/

Herbstkonzerte mit dem Boston Symphony Orchestra

Am November 21, 22, 23 & 26 leitet Andris Nelsons das BSO bei der ersten Symphony Hall-Aufführung von Schostakowitsch‘ selten gespielter 2. Symphonie „An den Oktober“, die dem 10‑jährigen Jubiläum der Bolschewistischen Revolution gedenkt. Diese Konzerte sind Teil der Schostakowitsch-Serie und werden von der Deutschen Grammophon für eine zukünftige Veröffentlichung aufgenommen.

Auf dem Konzertprogramm stehen außerdem die Welturaufführung von My River runs to thee… (Homage to Emily Dickinson) des lettischen Komponisten Arturs Muskats – einem gemeinsamen Auftragswerk mit dem Gewandhausorchester, das es im April 2020 erstmals in Europa aufführen wird – Galina Grigorjeva’s On Leaving, ein fünfsätziges Chorwerk von Orthodoxen Totengebeten, und zu guter Letzt das Abokonzert-Debüt des 18-jährigen Geigers Daniel Lozakovich, der das Violinkonzert von Tschaikowski interpretiert.

Next & Prev.

Mahler und Grieg mit dem Boston Symphony Orchestra in New Yorks Carnegie Hall

Andris Nelsons leitet das Boston Symphony Orchestra in einer Reihe von Konzerten mit Werken von Grieg und Mahler in Boston und in der Carnegie Hall. Die Konzerte in der ...