en/de/

Andris Nelsons ist Musikdirektor des Boston Symphony Orchestra und Gewandhauskapellmeister des Gewandhausorchesters Leipzig. Durch diese beiden Positionen und sein persönliches Engagement entstand eine zukunftsgerichtete Verbindung zwischen den zwei Institutionen, die Nelsons als einen der renommiertesten und innovativsten Dirigenten in der internationalen Musikszene ausweist.

Nelsons legte sich in den Klang hinein und formte die Musik mit überragender Zartheit.

The Boston Globe

Mit Beginn der Saison 2014/15 nahm Nelsons seine Tätigkeit als Musikdirektor des Boston Symphony Orchestra auf, die Ernennung zum Gewandhauskapellmeister erfolgte im Februar 2018. Ein erster Höhepunkt der Kooperation zwischen beiden Orchestern waren drei gemeinsame Konzerte in Boston Ende 2019. In der vergangenen Saison führte diese Zusammenarbeit zur Veröffentlichung eines gemeinsamen Albums bei der Deutschen Grammophon die das symphonische Werk von Richard Strauss in den Mittelpunkt stellte. Das gemeinsame Projekt wurde durch eine besondere Tournee mit Strauss-Residenzen des Gewandhausorchesters in London, Hamburg, Wien und Paris abgerundet.

Mehr lesen
News

Tanglewood 2024

Foto: BSO/Hilary Scott Music Director Andris Nelsons und das Boston Symphony Orchestra kehren zu ihrer jährlichen Residency nach Tanglewood zurück, einem der weltweit führenden Sommermusikfestivals und musikalischen Ausbildungsttätten. Nelsons ...
Kalender

Boston Symphony Orchestra

Steven Mackey: "Urban Ocean" (2013) für Orchester
Serge Koussevitzky: Konzert für Kontrabass und Orchester op. 3 (1905)
**************
Jean Sibelius: "Tulen synty" op. 32
Alexander Scriabin: Prométhée. Le Poème du feu op. 60 für Chor und Orchester (1909-10)

Koussevitzky Music Shed,

Lenox, United States

Boston Symphony Orchestra

Tania León: Stride für Orchester (2019)
Aram Chatschaturjan: Konzert für Klavier und Orchester Des-Dur (1936)
**************
Peter I. Tschaikowsky: Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 74 ("Pathétique")

Koussevitzky Music Shed,

Lenox, United States

Boston Symphony Orchestra

James Lee III: Freedom’s Genuine Dawn (2022) für Erzähler und Orchester
Aaron Copland: Klavierkonzert (1929)
**************
Randall Thompson: Alleluia für Chor a capella
Igor Strawinsky: Psalmen-Sinfonie für Chor und Orchester (1930, rev. 1948)

Koussevitzky Music Shed,

Lenox, United States

Wiener Philharmoniker

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9 D-Dur in vier Sätzen für großes Orchester (1908/10)

Großes Festspielhaus,

Salzburg, Austria

Wiener Philharmoniker

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9 D-Dur in vier Sätzen für großes Orchester (1908/10)

Großes Festspielhaus,

Salzburg, Austria

Saito Kinen Festival Orchestra

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68
**************
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Kissei Bunka Hall,

Matsumoto, Japan

Saito Kinen Festival Orchestra

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 68
**************
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Kissei Bunka Hall,

Matsumoto, Japan

Saito Kinen Festival Orchestra

Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90
**************
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Kissei Bunka Hall,

Matsumoto, Japan

Saito Kinen Festival Orchestra

**************
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 3 F-Dur op. 90
**************
Johannes Brahms: Symphonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Kissei Bunka Hall,

Matsumoto, Japan

Vollkalender
Neueste Aufnahme
Latest Recording:

Shostakovich: Symphonies Nos. 1, 14 & 15; Chamber Symphony in C Minor

In this latest installment in "an ongoing Shostakovich survey that has rightly won him three Grammy Awards" (NY Times), Andris Nelsons and the BSO bookend the composer's brilliant symphonic career.

Mehr