en/de/

Andris Nelsons ist Musikdirektor des Boston Symphony Orchestra und Gewandhauskapellmeister des Gewandhausorchesters Leipzig. Durch diese beiden Positionen und sein persönliches Engagement entstand eine zukunftsweisende Verbindung zwischen den zwei Institutionen, die den Grammy-gekürten Nelsons als einen der renommiertesten und innovativsten Dirigenten in der internationalen Musikszene ausweisen.

Nelsons legte sich in den Klang hinein und formte die Musik mit überragender Zartheit.

The Boston Globe

Seine Tätigkeit als Musikdirektor des Boston Symphony Orchestra (BSO) nahm Nelsons mit Beginn der Saison 2014/15 auf. Seit seiner Ernennung zum Gewandhauskapellmeister im Februar 2018 haben Nelsons und das Gewandhausorchester eine Reihe erfolgreicher Tourneen absolviert. Ein besonderes Highlight für Nelsons, das Boston Symphony Orchestra und das Gewandhausorchester fand im Oktober und November 2019 statt: Im Rahmen der Kooperation zwischen den beiden Orchestern gaben sie gemeinsam drei Konzerte in Boston, auch trat das Gewandhausorchester innerhalb der Abonnementreihe des BSO auf.

Nelsons freut sich, während der 2020/21 Saison zu den Berliner Philharmonikern und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zurückkehren zu dürfen. Zu den weiteren Orchestern, mit denen Nelsons im Laufe seiner Karriere regelmäßig zusammengearbeitete, gehören das Concertgebouw in Amsterdam, sowie die Wiener Philharmoniker, mit denen er das prestigeträchtige Neujahrskonzert im Jahr 2020 dirigierte, das weltweit übertragen und von einem Millionenpublikum mitverfolgt wurde. Darüber hinaus präsentierten die Wiener Philharmoniker und Nelsons zur Feier von Beethovens 250. Geburtstag in der vergangenen Saison einen Zyklus von Beethovens Sinfonien auf Tournee in der Philharmonie de Paris, der Philharmonie am Gasteig in München und der Hamburger Elbphilharmonie. Nelsons ist auch regelmäßiger Gastdirigent am Royal Opera House in Covent Garden und bei den Bayreuther Festspielen.

Mehr lesen
News

Andris Nelsons kehrt in die Carnegie Hall zurück

In dieser Woche kehren Andris Nelsons und das Boston Symphony Orchestra in die Carnegie Hall in New York zurück. Heute Abend werden sie Ives‘ „Unanswered Question“ und Unsuk Chins „Scherben der ...
Kalender

Gewandhausorchester Leipzig

Richard Strauss: Macbeth op. 23 - Sinfonische Dichtung
Richard Strauss: Der Rosenkavalier - Suite AV 145 (1945) für Orchester
**************
Richard Strauss: Ein Heldenleben - Sinfonische Dichtung op. 40

Musikverein Wien,

Wien, Austria

Karten

Gewandhausorchester Leipzig

Richard Strauss: Don Juan - Tondichtung op. 20 (nach Nikolaus Lenau)
Richard Strauss: Burleske AV 85 d-Moll für Klavier und Orchester (1886)
**************
Richard Strauss: Also sprach Zarathustra - Tondichtung für großes Orchester op. 30

Elbphilharmonie,

Hamburg, Germany

Karten

Gewandhausorchester Leipzig

Richard Strauss: Macbeth op. 23 - Sinfonische Dichtung
Richard Strauss: Der Rosenkavalier - Suite AV 145 (1945) für Orchester
**************
Richard Strauss: Ein Heldenleben - Sinfonische Dichtung op. 40

Elbphilharmonie,

Hamburg, Germany

Karten

Gewandhausorchester Leipzig

Richard Strauss: Don Juan - Tondichtung op. 20 (nach Nikolaus Lenau)
Richard Strauss: Burleske AV 85 d-Moll für Klavier und Orchester (1886)
**************
Richard Strauss: Also sprach Zarathustra - Tondichtung für großes Orchester op. 30

Philharmonie de Paris - Cité de la musique,

Paris, France

Karten

Gewandhausorchester Leipzig

Richard Strauss: Macbeth op. 23 - Sinfonische Dichtung
Richard Strauss: Der Rosenkavalier - Suite AV 145 (1945) für Orchester
**************
Richard Strauss: Ein Heldenleben - Sinfonische Dichtung op. 40

Philharmonie de Paris - Cité de la musique,

Paris, France

Karten

Wiener Philharmoniker

Sofia Gubaidulina: Fairytale Poem (Marchenpoem) (1971)
Dmitrij Schostakowitsch: Symphonie Nr. 9 Es-Dur op. 70
**************
Antonin Dvořák: Symphonie Nr. 6 D-Dur op. 60 (1880)

Smetana Hall, Municipal House Obecni Dum Praha,

Praha 1, Czech Republic

Karten

Sofia Gubaidulina: Fairytale Poem (Marchenpoem) (1971)
Dmitrij Schostakowitsch: Symphonie Nr. 9 Es-Dur op. 70
**************
Antonin Dvořák: Symphonie Nr. 6 D-Dur op. 60 (1880)

Kulturpalast Dresden,

Dresden, Germany

Karten

Sofia Gubaidulina: Fairytale Poem (Marchenpoem) (1971)
Dmitrij Schostakowitsch: Symphonie Nr. 9 Es-Dur op. 70
**************
Antonin Dvořák: Symphonie Nr. 6 D-Dur op. 60 (1880)

Philharmonie Berlin,

Berlin, Germany

Karten

Sofia Gubaidulina: Fairytale Poem (Marchenpoem) (1971)
Dmitrij Schostakowitsch: Symphonie Nr. 9 Es-Dur op. 70
**************
Antonin Dvořák: Symphonie Nr. 6 D-Dur op. 60 (1880)

Elbphilharmonie,

Hamburg, Germany

Karten
Vollkalender
Neueste Aufnahme
Latest Recording:

Shostakovich: Symphonies Nos. 1, 14 & 15; Chamber Symphony in C Minor

In this latest installment in "an ongoing Shostakovich survey that has rightly won him three Grammy Awards" (NY Times), Andris Nelsons and the BSO bookend the composer's brilliant symphonic career.

Mehr