en/de/

Sommernachtskonzert Schönbrunn 2022

Andris Nelsons dirigiert das alljährliche Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker im Schloss Schönbrunn am 16. Juni. Das Programm des diesjährigen Konzerts, bei dem Cellist Gautier Capuçon als Solist zu hören ist, widmet sich dem musikalischen Erbe Europas, mit einem besonderen Fokus auf die Ukraine. Unter anderem spielen die Wiener Philharmoniker den Walzer „Abschied“ des ukrainischen Komponisten Mykola Lysenko. Auch Musik aus Nelsons Heimatland ist zu hören: ein Tango des zeitgenössischen lettischen Komponisten Arturs Maskats.

Das Sommernachtskonzert 2022 wird auf verschiedenen Plattformen übertragen. Der ORF überträgt das Konzert live-zeitversetzt ab 21.20 Uhr in ORF 2. 3sat sendet das Konzert live-zeitversetzt am 16. Juni ab 21.45 Uhr. Wir bitten Sie, sich auch über die TV-Programmhinweise in Ihrem jeweiligen Heimatland zu informieren.

Programm:

Ludwig van Beethoven, Ouvertüre Nr. 3 zu Leonore, op. 72
Mykola Lysenko, Abschied. Walzer in c-Moll (Arrangement: Olexii Bazhenov)
Arturs Maskats, Tango für symphonisches Orchester
Camille Saint-Saëns, Konzert für Violoncello Nr. 1 in a-Moll, op. 33
Gioachino Rossini, Ouvertüre zu La gazza ladra (Die diebische Elster)
George Enescu, Rumänische Rhapsodie Nr. 1 in A-Dur, op. 11/1
Bedřich Smetana, Ouvertüre zu Prodaná nevěsta (Die verkaufte Braut)
Antonin Dvořák, Slawischer Tanz in e-Moll, op. 72/2

Next & Prev.

Andris Nelsons, Gewandhausorchester Leipzig und Boston Symphony Orchestra veröffentlichen ihre Strauss-Box

Andris Nelsons und seine Orchester – das Gewandhausorchester Leipzig und das Boston Symphony Orchestra – veröffentlichen ihre gemeinsame Box mit den Orchesterwerken von Richard Strauss bei der Deutschen Grammophon veröffentlicht ...